Aktiv gegen Stuttgart 21Aktiv gegen Stuttgart 21

» Muckensturm, Cannstatt

An diesem Standort konnten bisher 7 Patenbäume zugeordnet werden, die in UNSEREM Park ausgerupft wurden.

Auf dieser Seite wollen wir einen allgemeinen Überblick über den Standort und die dortigen Geschehnisse und Veränderungen vermitteln.

Bei dem Parkplatz handelt es sich um ein ehemaliges Baufeld für den U2-Tunnel bei Haltestelle "Hauptfriedhof" in Bad Cannstatt, OT Muckensturm, gegenüber Einsteinstraße.
Der Boden ist hier aufgrund seiner Vergangenheit stark verdichtet und mit jeder Menge Bauschutt und Schotter durchsetzt. Solches Material ist häufig stark alkalisch (Zementanteile) und für die Bäume unverträglich.
Der Boden an den Pflanzstellen hätte ausgetauscht werden müssen. Eine Auflockerung der Pflanzgruben wäre erforderlich gewesen, damit eine Verzahnung des Erdmaterials gegeben ist und die Bäume stabil einwurzeln können. Eine Pflanzgrube muss mindestens die 1,5-fache Größe des Ballens haben.

Muckensturm, Cannstatt

Bilder zum neuen Standort


DSC0860.JPG

© Wolfgang Rüter, 25.02.2012

Der Parkplatz an der Steinhaldenstraße mit den Bäumen aus dem Schlossgarten. Für eingewachsene Parkbäume kann man sich Schöneres vorstellen.


DSC0868.JPG

© Wolfgang Rüter, 25.02.2012


DSC0878.JPG

© Wolfgang Rüter, 25.02.2012

Das Material aus den Pflanzgruben besteht durchgängig aus Bauschutt vom Tunnelbau der U-Bahn.


DSC0904.JPG

© Wolfgang Rüter, 25.02.2012

Blick von der Haltestelle aus zu dem angrenzenden Parkplatz.


DSC0890.JPG

© Wolfgang Rüter, 25.02.2012

Auch hier bürgt das Fachunternehmen des Garten- und Landschaftsbaus Wilde für die gleiche Qualität, wie sie von der Verpflanzung der Bäume vom Parkplatz am abgerissenen Nordflügel des Bonatz-Bahnhofs bekannt ist.